Aktuelles

Neuer Ansprechpartner für den Synodalen Weg im Bistum Magdeburg

12.10.2021

Neuer Ansprechpartner für den Synodalen Weg im Bistum Magdeburg

Der Synodale Weg geht in seine entscheidende Phase. Ende des Monats findet die zweite Synodalversammlung des Synodalen Wegs in Frankfurt/M. statt. Erstmalig wird auf dieser Tagung über die bereits erarbeiteten Vorlagen nicht nur debattiert, sondern in erster Lesung abgestimmt.

In dieser finalen Phase des Synodalen Wegs gibt es im Bistum Magdeburg einen personellen Wechsel: neuer Diözesaner Ansprechpartner für den Synodalen Weg ist Dr. Reinhard Grütz. Er übernimmt diese Aufgabe von Dr. Annette Schleinzer, die in den Ruhestand eingetreten ist. Inhalte und Kontroversen des Synodalen Wegs sind ihm bereits durch seine bundesweite Vernetzung vertraut. Als Akademiedirektor der Katholischen Akademie des Bistums Magdeburg hat er Auseinandersetzungen mit den Inhalten des Synodalen Wegs in den letzten Monaten durch verschiedene Veranstaltungen und Formate ermöglicht: so durch die Kooperationstagung „Volle Macht“ mit der Katholischen Akademie des Bistums Dresden-Meißen und anderen Partnern, in der es um die Frage der Synodalität ging oder durch einen Studientag „Der Synodale Weg: Wo steht die Katholische Kirche in Deutschland heute?“ in Zusammenarbeit mit dem Katholikenrat des Bistums, auf dem die Vertreterinnen und Vertreter in der Synodalversammlung und den Foren aus dem Bistum ihre Erfahrungen präsentiert und sich der Diskussion gestellt haben.

Reinhard Grütz erklärt zu seiner neuen Aufgabe: „Als diözesaner Ansprechpartner möchte ich Bindeglied und Kommunikator zwischen dem Sekretariat des Synodalen Weges und unserem Bistum sein. Wie schon vorher in meiner Arbeit will ich weiterhin begleitende Veranstaltungen bei uns anregen und ermöglichen. Dabei kann ich mich auf eine gute Vernetzung mit verschiedenen Akteuren im Bistum stützen.“

Kontakt: reinhard.gruetz@bistum-magdeburg.de

Zurück zur Monitoransicht